Cercle Philatélique Mamer

EXPO 2000

"Herrscher" & "Nikolaus MAMERANUS"

 

Aus Anlass des 500. Geburtstags von Nikolaus MAMERANUS (1500 - 1567) fand in Mamer vom 15. bis 17. Dezember 2000 eine doppelte Veranstaltung des Cercle Philatélique Mamer statt : eine Erinnerungsausstellung an den Mamer Humanisten und eine philatelistische Ausstellung über "Herrscher".

 

Am 15. Dezember führte das Postamt in Mamer den Sonderstempel "Nicolas Mameranus - 1500-1567 - Chroniqueur sous Charles Quint - Poeta Laureatus - Comes Palatinus".

 

 

Die beiden Ausstellungen wurden am Abend des 15. Dezember eröffnet. Bürgermeister Gilles Roth begrüsste die zahlreichen Ehrengäste aus Politik, Kultur und Philatelie. Danach hielt Ralph Letsch, Präsident des Cercle Philatélique Mamer, seinen Dia-Vortrag 'Eis Post an Eis Herrscher'; er trug dabei die Geschichte der Herrscher Luxemburgs vor und erinnerte gleichzeitig an das Leben von Nikolaus MAMERANUS. Anschliessend überbrachte Präsident Jos Wolff die Wünsche der FSPL, ehe Bürgermeister Gilles Roth zum Ehrenwein einlud.

 

 

Die Gäste konnten viele interessante Exponate bei der Ausstellung "Herrscher" bewundern.

Im ersten Teil gab es eine allgemeine Einführung von Ralph Letsch zum Thema "Herrscher" sowie Sammlungen von Günter Formery zur Heraldik, von Johny Koetz über die 'Armoiries', von Andrée Trommer über die Herrscherfamilien Europas, von Patrick Steinmetz über die Präsidenten der USA und von Ralph Letsch über die Päpste.

Der zweite Teil erzählte die Geschichte der Herrscher Luxemburgs mit einem Gesamtüberblick von Edouard Err, den Caritas-Ausgaben von Anne Goldschmit-Decker, Ansichtskarten des Herrscherhauses Luxemburg von Nelly Wolff sowie Spezialsammlungen von Andrée Trommer (Jean l'Aveugle; Charles Quint), Maria Antunes (Grand-Duc Adolphe; Grande-Duchesse Charlotte) und Ralph Letsch (Grand-Duc Jean; Grand-Duc Henri).  

 

 

Die Erinnerungsausstellung an Nikolaus MAMERANUS beinhaltete Kopien einiger seiner Schriften sowie sein von der Nationalbibliothek zur Verfügung gestelltes Portrait. Gleichzeitig wurde aber auch an seine beiden Brüder Heinrich und Thomas erinnert.

An den beiden Ausstellungstagen besuchten sowohl Geschichts- und Kulturbegeisterte als auch Philatelisten die Jean-Marx-Schule in Mamer. Dabei hatte man auch die Gelegenheit dem Dia-Vortrag 'Eis Post an Eis Herrscher' beizuwohnen; am 17. Dezember begeisterte der Historiker Prof. Henri Trauffler mit einem halbstündigen Vortrag über das Leben und Wirken von Nikolaus MAMERANUS.

 

< Gastredner -- Historiker Prof. Henri TRAUFFLER